ZFX
ZFX Neu
Home
Community
Neueste Posts
Chat
FAQ
IOTW
Tutorials
Bücher
zfxCON
ZFXCE
Mathlib
ASSIMP
NES
Wir über uns
Impressum
Regeln
Suchen
Mitgliederliste
Membername:
Passwort:
Besucher:
4408455
Jetzt (Chat):
18 (0)
Mitglieder:
5239
Themen:
24223
Nachrichten:
234554
Neuestes Mitglied:
-insane-
"3D-Modell Editor" von Torsten Richter (Torsten Richter)


Wenn man sich mit Programmierung von 3D-Grafik beschäftigt möchte man führer oder später eigene Models erstellen aber womit? MAX 3D-Studio fand ich für ein Hoppy zu kostspielig. Kostengünstige Editoren sind entweder umständlich zubedienen, unterstützen nicht das gewünschete Modelformat, haben keinen Skineditormodus(AC3D) oder kennen keine Skelettanimation (Game-Studio).
Darum habe ich mich entschlossen einen einfachen Model-Editor zu scheiben,der aber nach und nach immer mehr Extras bekam. Hier das Ergebnis!

Das Programm ist nur etwa 300KB groß,weil ich keine MFC verwende sondern Windows-API-Funktionen.

technische Info
-Punkteanimation (wie bei Quarkmodel oder Game-Studio)
-Skelettanimation (wie bei Half-Lifeemodele)
-Skineditormodus um Texturekoordinaten zuerzeugen und zubearbeiten (siehe 2.Bild)
-Hardware-Unterstützung für Grafikausgabe (OpenGL)
-einfache Erzeugung von Extrude und Rotationskörpern
-Meshreduktion in Echtzeit,das Ergebnis ist sofort sichtbar bei Parameteränderung
-Modele und Textuebilder schnell per Drag & Drop öffnen
-Umwandung von Skelettanimation in eine Punkteanimation
-abspeichern von fertiger Modelanimation als Video
-bei manueller Flächenerstellung wird Flächevorderseite automatisch zum Betrachter hin ausgerichtet.
-bei manueller Flächentexturezuweisung steht Textureimage nie auf dem Kopf.
-Animations-Frames einfach per Drag & Drop verschieben oder kopieren im Frame-Windows (siehe 1.Bild,links)

unterstützte Bildformate
BMP (8bit,24bit)
TGA (16bit,24bit,32bit mit Alphakanal)
PCX (8bit,24bit)
GIF (2-8Bit)
RAW (8bit,wird mit externer Palette *.ACT geladen wie bei "Monster Truck Madness")
DTX (Blood2-Textureformat)

Import-Dateiformate
3DS (3D Studio File)
BIN ("Monster Truck Madness"-Model)
SMD (Haft-Life-Model)
MDL (Quark1-Format)
MDL (Game-Studio mdl4, mdl5)
MD2 (Quark2-Format)
MD3 (Quark3-Format)
ABC (Blood2-Model)

Export-Dateiformate
MD2 (Quark2-Format)
MDL (Game-Studio mdl4, mdl5)
SMD (Haft-Life-Modele)
AVI (gerenderte Animation von Model,auch als MPEG4 abspeicherbar wenn "DivX" installiert ist)
CPP (Punkte und Flächendef. als C-Quelltext)






Von ToyToy am 13.01.2003, 00:42:15 Uhr
Der Editor macht einen guten Eindruck, hast du vor den Editor später zu verkaufen?

Von murdi am 13.01.2003, 07:34:13 Uhr
wirklich klasse !!

Von Netzwerk-Latenz am 13.01.2003, 10:54:56 Uhr
20 Euro kostet die Registrierung. Siehe Hompage.

Zum Programm. Sieht gut aus vor allem sieht es nach viel Arbeit aus :)


Von KaiCy am 13.01.2003, 17:15:14 Uhr
aber ich frage mich... ob man mit diesem Editor leicht seine eigenen Modelle erstellen kann... Das Modell auf dem Bild ist ja von Blood 2.
Ich meine komplett selber Stück für Stück erstellen.

Von ToyToy am 13.01.2003, 18:22:56 Uhr
Habe gerade die Demo ausprobiert, leider wirft er gleich beim starten eine Exception...

Von Torsten Richter am 13.01.2003, 21:18:07 Uhr
KaiCy natürlich kann man mit dem Programm Modelle erstellen. Ich muß zugeben die HTML-Hilfe
zum Editor ist noch etwas oberflächlich. Es fehlt ein Tutorial. Das Modell im Screenshot habe ich mir von Blood2 ausgeliehen.

ToyToy ich konnte mein Programm bis jetzt leider nur nur mit Win95 und Win98 testen.
Habe aber nur bei Win95 einige Probleme festgestellt und diese beseitigt. Bitte schicke mir deinen Fehlercod.torsten.richter1@gmx.de

Der Link zum Programm: Demo 3D-Model-Editor 1.1

Von GTAler am 13.01.2003, 22:05:31 Uhr
Hi, bekomme bei deiner Demo immer beim Start des Programmes ein "Unknown software exception" Fehler.

WinXP mit DirectX8 und Geforce3

Hoffentlich bekommst du das noch hin, dein Programm will ich unbedingt mal testen. Scheint noch ziemlich nützlich zu sein.

Von Marc7759 am 14.01.2003, 13:39:57 Uhr
Hi,

ich bekomme ein blue-screen...

"Der schwere Ausnahmefehler E0 ist an Adresse..."

Sys: Win98, DX9.0, Geforce2 GTS

Von LoneStar am 14.01.2003, 16:03:00 Uhr
Hi,

also ich hab WinXP + DirectX 8.1 und bei mir gibt es keine Probleme. Achja, Graka = Radeon9700.

Komisch, gell?


Macht aber einen guten Eindruck der Editor. Kann man irgendwo einstellen, dass man solche Sicht, wie bei Milkshape o.a. auch hat? Also 4 Ansichtsfenster.

Von witziok am 14.01.2003, 21:59:33 Uhr
hi
EDITOR sieht super aus(respekt) :) :)
MFC ?? ggggg


leider kommt bei mir so ein fehler :

----------------------------------------
Edit hat in NOVOPENGL.DLL einen Fehler
verursacht.
Edit wird geschlossen
----------------------------------------

hat das was mit OpenGL zu tun ??

habe
..AMD-XP-1800
..GeForce 2
..256MB RAM
..Windows ME
..DirectX 9

Von GTAler am 14.01.2003, 22:27:53 Uhr
Hmm, eigentlich braucht der Editor ja überhaupt kein DirextX oder?

Von Torsten Richter am 14.01.2003, 23:20:23 Uhr
Für die Grafikausgabe habe ich OpenGL verwendet. DirectX ist nicht erforderlich! Habe noch mal im Quelltext nachgeschaut und eine Änderung vorgenommen. Es ist schwer einen Fehler zu finden ,der bei einem selbst nicht auftritt.
Wenn der Fehler immer noch kommt,habe ich hier ein kleines Testprogramm gl_test.zip .
Es rendern nur ein 3D-Modell. Wenn das bei jemanden nicht funktioniert,dann könnte er ein OpenGl-Treiberproblem mit seiner Grafikkarte haben.

Von ONeinONeill am 15.01.2003, 13:59:25 Uhr
@witziok

wer lesen kann hat Vorteile, :) :D

Zitat:

Das Programm ist nur etwa 300KB groß,weil ich keine MFC verwende sondern Windows-API-Funktionen.

Von GTAler am 16.01.2003, 17:19:25 Uhr
Mit der neuen Version funktioniert das Programm jetzt ohne Probleme.

Von Torsten Richter am 18.01.2003, 10:18:53 Uhr
Da habe ich doch glatt eine Frage übersehen
die nach den 4 Ansichtsfenstern (top, side, front und 3d).

Bei andern Editoren mit 3 Seitenansicht (top, side, front ) hat mich immer gestört,das das Arbeiten an komplexen Modellen unübersichtlich wird,wenn man versucht Punkte oder Flächen zu selectieren. Das 3d-Fenster dient meistens nur als reine Modellansicht.
Darum habe ich nur Zeit nur ein 3D-Fenster vorgesehen das als Arbeitsfenster dient .In dem man jeder Zeit sein Modell so drehen kann das man beim Arbeiten den besten Überblick hat. Egal in welchen Arbeitsmodus man ist(verschieben,drehen,skalen..) , einfach "Umschalt-Taste" gedrückt halten und eine der
folgenden Maustaste drücken:
- linke Taste Ansicht drehen
- mittere Taste zum Zoomen
- rechte Taste um Ansicht zuverschieben.

Das graue Gitter im Grafikfenster dient beim Erzeugen von neuen Punkten oder
Grundkörpern als Hilfsebene wo diese dann darauf positioniert werden.
Die Ebene lässt sich in der Höhe und Ausrichtung (XZ,XY,YZ) verstellen.(siehe Editorhilfe).
Um einen neuen Punkt rechtwinklich zu anderen ausrichten zukönnen, wird als Hilfe ein Art Fadenkreuz eingeblendet. Das aus 3 hauptachsparallelen Linen bestehen, die durch den Punkt verlaufen.
http://www.3dprogrammierung.gmxhome.de/bilder/punkt_setzen.gif




Von witziok am 18.01.2003, 15:17:55 Uhr
@ONeinONeill
jaa jaaa.. ich lese doch nicht alles durch !! :)
pappnase :) :)

gl_test : jaa es geht !!