ZFX
ZFX Neu
Home
Community
Neueste Posts
Chat
FAQ
IOTW
Tutorials
Bücher
zfxCON
ZFXCE
Mathlib
ASSIMP
NES
Wir über uns
Impressum
Regeln
Suchen
Mitgliederliste
Membername:
Passwort:
Besucher:
4370745
Jetzt (Chat):
13 (0)
Mitglieder:
5239
Themen:
24223
Nachrichten:
234554
Neuestes Mitglied:
-insane-
"NHC++" von (nhcommander)


Hallo,

ich programmiere schon seit längerer Zeit an einer IDE Grafikumgebung für den Borland free Compiler 5.5. Die IDE Grafikumgebung namens NHC++
soll auch DirectX und MFC unterstützen. Die NHC++ Version ist momentan die v.0.9.1beta, daher gibt es leider noch keine Testversion die ich
euch zu Verfügung stellen könnte, weil Sie noch nicht die wichtigsten Features Unterstützungen besitzt, wie z.B. die MFC und DirectX compilierung.


Features die NHC++ v0.9.1beta besitzt:

- Kompilierung von Konsolenanwendungen
- Kompilierung von Windowsanwendungen
- 5 Editoren
- Laden und Speichern des Quellcodes vom Editor oder außerhalb des Editors
- Ausführen des Kompilierten Programms
- Fehlermeldungen beim Kompilieren
- Menüleiste


Features die noch geplant sind bis zur NHC++ v1.0:

- Kompilierung von DirectX Anwendungen
- Kompilierung von DLL Dateien
- Kompilierung von MFC Anwendungen (ohne Assistenten)
- Syntax Highlighting
- Flexible Formblätter und externe Editoren
- Sound Abspiel Player


Technisches:

NHC++ wurde mit dem Borland C++ Builder 1 entwickelt (da ich ihn für 25€ bekommen habe :D ). Speicher/Lade/usw.
Funktionen habe ich in Edit Feldern erzeugt, damit man auch sehen kann wo sich genau die Projektdateien befinden (Wie in alten DOS Zeiten : ) ).
NHC++ besitzt auch ein externes Konfigurations- Tool mit dem man leicht den Borland free Compiler und NHC++ Konfigurieren
kann. In dem Konfigurations- Tool sind auch noch andere Konfigurationen geplant wie z.B. die DirectX Konfiguration.

Mit dieser IDE wollte ich eine Alternative zu MS Visual C++ entwickeln. Natürlich ist diese IDE nicht so mächtig wie
die MS Visual C++ IDE, aber für Leute die Programmieren wollen aber keine Lust haben viel Geld für einen Compiler
zu bezahlen ist diese Lösung "glaube ich" die beste.

nhcommander






Von Marshal am 10.07.2003, 01:06:12 Uhr
Oh, hört sich ja echt interessant an. Werde es auf alle Fälle mal testen, wenn du für uns ne downloadbare Testversion hast. ;)

Von CodeWarrior am 10.07.2003, 02:36:54 Uhr
Ich kann dahinter leider keinen echten Gewinn oder gar Sinn sehen! Für was braucht man ne IDE, die allen Anschein nach kaum Einstellmöglichkeiten hat? Und per Radiobutton die "Art des Kompilieren" wählen zu können versteh ich schon gar nicht mehr! Heißt das ich kann ne Konsolenanwendung schreiben und per Knoppdruck das ganze von der IDE in ne DirectXanwendung verwandeln?!? Was soll das? Und vorallem worin liegt der Mehrgewinn zu einem normalen WindowsEditor + Compiler, so wie ich das versteh verwendet ihr sowieso keinen eigen geschriebenen Compiler, sondern den Borland free Compiler 5.5
Naja vielleicht verschließt sich mir einfach der tiefere Sinn dahinter, oder ich habs net kapiert was das sein soll ;)

Von einki am 10.07.2003, 07:50:57 Uhr
Hi

Ich find die Idee ja grundsätzlich recht gut eine schlanke IDE zu entwickeln aber ich würde die Speicher/Lade Funktionen und die ganzen anderen Parameter in eine per Menu aufrufbare Form legen.
Weil Sie schränkt die Übersicht doch ziemlich ein wenn das dauern unten angezeigt wird.

by
Lukas

Von nhcommander am 10.07.2003, 08:30:40 Uhr
@CodeWarrior:

Hallo,

die unteren linken Radiobuttons sind dasselbe
wie in Visual C++ der Anfang der Projektauswahl.
Man kann dort sich sein eigenes Projekt
auswählen. Entweder Windowsanwendung, DirectX
oder Kosolenanwendung, usw.

Der Vorteil der IDE ist das ich nicht mein
Projekt in Notepad schreiben und dann
mühsam in der Eingabenaufforderung per Befehl
Kompilieren muss. Außerdem nimmt mein
kleines Konfigurations- Tool die Arbeit des
Konfigurierens von Borlands free compiler 5.5
ab. Es gibt viele Leute die
einfach eine leichte IDE Umgebung haben wollen,
ohne mühsam alle Kompilierungsbefehle
auswendig lernen zu müssen. Außerdem soll meine
IDE Syntax Highlighting unterstützen,
so das der Code Farbig dargestellt wird.

Ohne die IDE muss man für jedes Compilieren in
der Eingabenaufforderung z.B. so was
eingeben:
cd C:\borland\bcc55\bin\
bcc32 –tW C:\MeinProjekt\v11\unit.cpp

In meiner IDE braucht man nur einmal das
Verzeichnis eingeben z.B. C:\MeinProjekt\v11\unit.cpp
und dann bei jedem geänderten Code einfach
Speichern und Compilieren Klicken.
Ist einfacher als Umständlich in der
Eingabenaufforderung herumzufummeln.

Die IDE ist eigentlich dazu da um sich nicht um
den Compilier kümmern zu müssen.
Z.B. ich will eine MFC Anwendung Programmieren,
dann muss ich erst mal den Kompilierungsbefehl
dazu herausfinden. Die IDE nimmt mir schon diese
Arbeit ab. Der Programmierer kann einfach die
IDE starten und losprogrammieren ohne ein
kleinen Gedanken an den Compiler zu verschwenden.

Außerdem welche anderen
Einstellungsmöglichkeiten brauchst du noch?


@einki:

Deswegen habe ich auch vor die Einstellungen
von den Editoren zu trennen, so das man auch
den Editor im Vollbildmodus sehen kann.

Ausserdem wie findest du es besser?
Entweder selbst das Projektdatei- Verzeichniss
eingeben oder es per öffnen Menü auswählen wie
es im Notepad ist?


@Alle:

Technisches: Mein Projekt enthält derzeit
ca. 323 Zeilen Code. :)


Von Kimmi am 10.07.2003, 09:47:57 Uhr
Mal eine Frage:
Muss man den Compiler der Borlad-Familie nehmen oder wird es auch die Möglichkeit geben, andere Compiler zu benutzen (ich denke da zum Beispiel an den gcc oder einen C++ Intel-Compiler).
Wäre also schön, wenn sich das Ding nicht nur auf die MFC bzw. DirectX verlässt.

Wenn das der Fall wäre, kling es ziemlch interessant. Zwar gibt es schon einige freie IDEs, die sich frei konfigurieren lassen, jedoch stellt jede Konkurrenz neue Ideen in den Raum.

MfG Kimmi

Von sTr33n am 10.07.2003, 13:30:28 Uhr
Hi!

Ich find das ne gute Idee!!

... wenn jemand gern eine IDE hätte und solche Einstellungsmöglichkeiten (wenn noch in eingeschränkter Form) wie bei VC++ dann find ich das super!!

Es kann garnicht genug IDE's geben =)

Gute Arbeit, werds auf jedenfall testen :)

mfg
sTr33n

Von SanThomas am 10.07.2003, 13:35:38 Uhr
"Es kann garnicht genug IDE's geben "

Mir reicht es schon, wenn ich mit einer IDE klarkomme.

Von ThunderEye am 10.07.2003, 14:44:11 Uhr
Hi,
sieht gut aus, ne lockere IDE, ohne viel Schnick-schnack. Jedoch schreibt man Konfigurieren mit K... :D
Mfg
ThunderEye

Von Eisflamme am 10.07.2003, 17:00:48 Uhr
"NHC++" von Stefan Zerbst (Stefan Zerbst)

???

Von Alte Oma mit Kinderwagen am 10.07.2003, 18:49:30 Uhr
Gutes Projekt. Hab halt schon den MS Compiler und da brauche ich das nicht.

PS: Wüsste ich auch mal gerne wie das mit Stefan Zerbst passiert ist???

Von Stefan Zerbst am 10.07.2003, 19:03:21 Uhr
Hi,

na die Rechte aller eingesendeten IOTWs und der dahinter stehenden Programme gehen auf mich über :D

Böse Zungen würden auch behaupten es ist ein Fehler in der Webseitenprogrammierung... :)

Ciao,
Stefan

Von Praios am 10.07.2003, 19:08:07 Uhr
Tja, an sich ist es ja ganz nette Arbeit, aber warum das Rad neu erfinden (und noch dazu eckig). Versteh mich nicht falsch, dafür das du allein arbeitest hast du schon etwas geschafft, aber wenn du 25€ für nen Borland compiler ausgeben kannst, dann kauf dir doch lieber nen Buch bei dem ne Version von MVC++ 6.0 dabei ist. Da erscheint dann zwar jedesmal vor dem starten des Programms so nen kleines Fenster, aber ansonsten ist er absolut unschlagbar.

Von Tommi12 am 10.07.2003, 19:19:27 Uhr
Sagma, so richtig funzt das nicht oder? :D

Wenn man ins DOS Ausgabefenster kuckt :D

"ERROR
ERROR
ERROR"

XD

Von nhcommander am 10.07.2003, 19:43:40 Uhr
@Tommi12:
Die Errors hab ich mit Absicht gemacht um zu
Zeigen, das auch Fehlermeldungen Angezeigt
werden. Natürlich funktioniert alles in der
Version 1.0. :)

@Alle:

Danke erstmal für den Lob.

Für die IDE plane ich auch andere Compiler
Unterstützungen. Die Form wird auch anders
aussehen so dass nicht alles zusammengequetscht
ist. Aber ob andere Compiler auch DirectX
Unterstützungen bekommen, weis ich noch nicht,
da ich dazu noch die Bibliotheken brauche.
Geplant ist auch eine Linux- Version. So das Win-
Linux Umsteiger keine Probleme mit der
Einarbeitung bekommen.

Ich habe die IDE eigentlich erzeugt um eine
Kostenlose Entwicklungsumgebung bereitzustellen
ohne das man viel Geld für den ms VC++
auszugeben muss. :D

So einen Schnick Schnack wie die ms VC++ IDE
besitzt „glaube ich“ braucht man nicht, den
dadurch wird nur die Editor Sicht eingeschränkt
und es werden höhere Systemressourcen benötigt.
Das wichtigste wird die IDE haben um damit
optimal Arbeiten zu können. Wenn ihr noch
irgendwas an Schnick Schnack braucht sagt
einfach bescheit und ich versuche es zu
inpotieren.

@Praios:

Natürlich kann man VC++ AE nehmen, aber mich
nervt irgendwie das Warnfenster. Außerdem soll
es eine Voll funktionsfähige IDE mit einem
Compiler ohne Einschränkungen sein. Die Rechte
der einzelnen Compiler liegen beim Hersteller.
Aber wenn ich z.B. die Möglichkeit habe eine
Anwendung zu entwickeln ohne irgendwelche
nervigen Warnmeldungen, dann bevorzuge ich
diese. Außerdem darf man die erstellten
Anwendungen mit VC++ AE nicht weitergeben. Steht
in der Warnmeldung.

@Alle:

Sonst:
Die Projektvorstellung hat mir eine noch größere
Motivation gegeben um an dem Projekt noch länger
zu Arbeiten, als ich es schon tue. :)

Jetzt mache ich eine Woche Pause. Danach fange
ich ganz von vorn an um flexible Formblätter
hinzubekommen. Ich werde ungefähr eine
Woche brauchen um genauso weit zu sein wie ich
jetzt bin, da ich schon den Grundcode habe. Dann
packe ich in die neue IDE die restlichen
Features und auch andere Compiler
Unterstützungen mit ein. Wenn ich damit Fertig
bin gebe ich dann eine Beta Version zum Testen frei. :)

Von SiC am 10.07.2003, 20:29:08 Uhr
jo der Borland Free Compiler ist schon n toller Compiler. Undefined Symbol: "NULL" kommt bei mir immer.
Kann man die Autorenedition von VC++ net irgendwo runterladen. Weil ich programmier ja eigentlich delphi nur wenn ich manchmal c source irgendwo runterlade will ich mir das ja wenigstens mal angucken und da braeuchte ich n compiler der auch geht.

Von nhcommander am 10.07.2003, 21:25:11 Uhr
@Stefan Zerbst:

Zitat:
na die Rechte aller eingesendeten IOTWs und der dahinter stehenden Programme gehen auf mich über


Wiso???
Die Rechte aber am Programm möchte ich haben, ich
stelle es nur vor!


Wieso fehlt eigentlich diese Zeile unter meinem
Projektnamen: "Klick hier um für dieses IOTW zu
stimmen".

Darf ich etwa an der Projekt Topliste nicht
mitmachen?
Ich hätte auch gern gewusst welchen Platz mein
Projekt bekommt.

Von SiC am 10.07.2003, 22:21:59 Uhr
das war ein witz von stefan,
und du kannst net in die liste gucken weil das ja angeblich vom stefan ist (hat der so eingetragen ausversehehn) der aber n admin von dem forum ist, kann fuer den net gestimmt werden.

ausserdem, willste etwa selber fuer dein projekt voten??

Von nhcommander am 10.07.2003, 22:34:20 Uhr
@SiC:
Ja :D

nein, aber vielleicht votet einer von den Usern
hier. Ich will nur am Ende gucken welchen Platz
mein Projekt bekommen hat.

Von mastervc am 10.07.2003, 23:44:29 Uhr
Ich würde das Ding gründlich Überarbeiten, z.b. die Config in Options packen und Compiler sowie Projekt Einstellungen in einen eigenen Reiter packen.

So isses recht unstandard :)

cya

Von nhcommander am 11.07.2003, 00:25:06 Uhr
@mastervc:

Meinst du etwa das obere rechte Bild?
Es ist ein externes Konfigurations- Tool, das
den Borland free Compiler 5.5 Konfiguriert.
Dieses Tool wird immer extern bleiben, da es nur
einmal benutzt wird um den Compiler
zu Konfigurieren. Später kommen noch weitere
Konfiguration Punkte hinzu. Aber er wird nur ein
einziges Mal zum Konfigurieren benutzt. Für den
Rest mache ich externe Formblätter (flexible
Formblätter) mit Menüpunkten wie z.B. Option.
Die Editoren werden auch vom Kompilierungs- Menü
getrennt, so in der art wie Gimp.

Aber trotzdem danke für den Tipp. :)

Von Stefan Zerbst am 12.07.2003, 09:16:56 Uhr
Hi,

EDIT: Namen korrigiert. Zwei Felder der DB verwechselt *hehe*

@nhcommander
Dass man zur Zeit für einige IOTW voten kann ist auch ein Bug des Forums. Alle bisher abgegebenen Votes werden eh wieder gelöscht. Gevotet wird am Ende des Jahres, wenn alle IOTW da sind :)

Ciao,
Stefan

Von nhcommander am 12.07.2003, 10:03:27 Uhr
Danke! :)

Von MX35 am 12.07.2003, 11:31:18 Uhr
Hiho
Mich würde es mal interessieren, wiedu vor hast das Syntax Highlightning zu realisieren. Ich bin schon lange dabei und muss leider feststellen, dass so etwas nicht gerade einfach ist. Du kannst dich gerne mal bei mir melden, Syntax Highlighting ist ein tolles Thema.
Gruß
hanno alias MX

Von MX35 am 12.07.2003, 11:31:49 Uhr
Ehh Anfang: Meine ICQ Nummer ist 159894030

Von nhcommander am 12.07.2003, 11:51:04 Uhr
Wie ich SH realiesiere weis ich noch nicht.
Aber mal gucken wie es wird. :D

EDIT:

Hast du es hinbekommen?

Von MX35 am 12.07.2003, 13:41:32 Uhr
Ich bin dabei, also meine funktion ist wahnsinnig schnell aber das schwierige ist, es während des tippens zu färben. Ich arbeite gerade an Scheme Dateien, sodass man jede beliebige Sprache färben kann

EDIT: Wenn das Control fertig wird, kann man soich das wahrscheinlich kostenlos ( ich weiß es noch nicht ) herunterladen. Wir können aber gerne schonaml drüber reden, denn das ist echt wahnsinnig schwer, vorallem mit den dummen eigenarten der RichTextBox.

Von nhcommander am 12.07.2003, 13:50:23 Uhr
Ich hab mir vor paar Monaten ein kleines Tut
für den C++ Builder 1 irgendwo ausgedruckt.
Dort wird einigermaßen beschrieben wie man SH
realisieren kann. Das muss ich nur noch
abarbeiten und vieles ändern. :(
Ist viel zu Kurz(3 DIN4 Seiten) und ungenau
beschrieben (fast kein Code).

Von MX35 am 12.07.2003, 14:08:41 Uhr
Wie hast du denn das Tut her ? w+ürd mich auch mal interessieren
Thx
Hanno

Von nhcommander am 12.07.2003, 14:36:25 Uhr
Muss ich nochmal Suchen. Die Adresse dazu hab
ich leider nicht.

EDIT:

hier: http://thunder.prohosting.com/~cbdn/a_syn.htm

Wie hast du es realisiert?

Von MX35 am 12.07.2003, 15:23:53 Uhr
Meld dich über ICQ: 159894030
das geht viel besser, sonst spammen wir hier alles voll.

Von GodThatFailed am 13.07.2003, 14:47:44 Uhr
Ähm, mal ne Frage: Wie willst du MFC unterstützung einbauen? Gibt es für MFC auch ein SDK für andere Compiler?

Ansonsten würde ich mich eher auf den Editor konzentrieren und die ganzen Dialoge in den Einstellungen verstecken, weniger ist manchmal doch mehr. Die Idee an sich find ich aber super, weiter so!

Von nhcommander am 13.07.2003, 21:30:04 Uhr
Borland C++ Builder unterstützt MFC. Es gibt
bestimmte Befehle mit denen man VC++ und MFC
unterstützung reincoden kann. Natürlich ist
es gar nicht so einfach. :(

Ich hab mir das Projekt ganz klein vorgestellt,
deswegen hab ich aus dem Bauch gecodet. Jetzt
ist daraus ein riesen Projekt geworden, so das
ich nun erst mal Skizzen Zeichnen muss. Ich werde
sehr lange brauchen um es fertig zu stellen.
Mal gucken wie es wird.

Von MX35 am 14.07.2003, 19:29:24 Uhr
Hmm meld dich doch mal, ich will mit dir über Syntax Highlighting reden